IWP Waffenbuch

Büroorganisation leicht gemacht
Das IWP Waffenbuch
Etikettensoftware - für alle Etiketten

Herzlich Willkommen beim IWP Waffenbuch



Das IWP Waffenbuch ist ein elektronisches Waffenbuch. Es eignet sich für Unternehmen, die gem. § 16-20 AWaffV zur Buchhaltungspflicht und zum Führen eines Waffenbuches verpflichtet sind. Das Waffenbuch ist in seiner Bedienung sehr einfach gehalten, damit auch der ungeübte Anwender sofort durchstarten kann. Zu jeder Waffe werden im Waffenbuch alle relevanten Daten erfaßt. Der Ausdruck des Waffenbuches hat auf Antrag der Behörde zu jedem Zeitpunkt, spätestens aber zum Ende eines jeden Monats in Karteikartenform zu erfolgen. Das kann das IWP Waffenbuch. Hierzu wird zu jeder erfaßten Waffen ein DINA 4 Blatt ausgedruckt, auf dem alle relevanten Daten der Waffen mit Zu- und Abgangsinformationen stehen. Erfolgt der Ausdruck in eine PDF Datei, so kann diese direkt an die Behörde elektronisch, per E-Mail oder Datentransfer, übermittelt, gespeichert und zu jedem beliebigen, späteren Zeitpunkt ausgedruckt oder noch einmal versandt werden. Ebenso können die Dokumente für An- und Abmeldung und die Dokumente zur Benachrichtigung von Käufer und Verkäufer einer bestimmten Waffe ausgedruckt und an Behörde, Käufer(Anmeldung) und Verkäufer(Abmeldung), elektronisch übermittelt werden. Das Programm ist lernfähig und erlaubt die Automation sich wiederholender Informationen.


Das elektronische Waffenbuch

Etikettensoftware - für alle Ordnerrücken

IWPWaffenbuch - einfacher geht es nicht!

 



 


Nach dem Start des Programmes ist das Waffenbuch noch jungfräulich. Es kennt seinen Besitzer nicht und hat auch sonst keine Informationen. Am besten Sie laden sich jetzt die Demoversion herunter und installieren diese auf einem Ihrer Rechner. Denn ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Haben Sie das getan und das Programm aufgerufen, so lesen Sie weiter.

Einfach strukturiert hat das Programm vier Menüs Datei, Bearbeiten, Ansicht, Journal und Hilfe. Darunter eine Symbolleiste mit Mann mit Hut(symbolisiert die Einstellung des Eigentümers), eine grüne und eine rote Ampel(Listenansicht der Waffen an oder aus), zwei Stempel(Benachrichtigung an Behörde bei Kauf oder Verkauf), ein Fernglas(Suche nach einer Waffe im Waffenbuch), Tabelle(zeigt die Waffen in einer Tabelle an), zwei Symbole für Hilfe und die Symbole zur Waffenein-, -austragung und Jahr des Waffenbuches.

Klicken auf das Symbol des Mannes, ermöglicht die Eingabe aller Angaben zum Eigentümer des Waffenbuches. Welche Meldung zu welcher Behörde muss, welche individuelle Texte für den Ausdruck der verschieden Benachrichtigungen hinterlegt werden soll oder ob man die Standardformulierungen verwenden möchte, usw.

Im Prinzip, haben Sie damit schon alles erledigt. Ab jetzt können SIe Ihre Waffen ein- und austragen, in dem Sie einfach die entsprechenden Symbole in der Symbolleiste anwählen. Alles wird abgefragt, man kann wirklich nichts falsch machen. Sollte man sich dennoch einmal vertippt haben, so kann man die Waffe, mit der Bemerkung Falscheingabe, wieder austragen. Das Löschen oder Manipulieren von Eingaben ist, nach dem Speichern des jeweiligen Datensatzes, nicht mehr möglich. Auch kann das Waffenbuch im Nachhinein nicht mehr verändert werden.

Das Programm ist auch als Serverversion nutzbar. Alle angeschlossenen Clienten in einem Gebäude dürfen das Programm nutzen. Jedes weitere Gebäude benötigt eine weitere Lizenz. Gebäude auf gleichem Grundstück, bitte anfragen.

Fazit:

Wer ein elektronisches Waffenbuch sucht, ist mit diesem Programm bestens bedient. Einfache Bedienung und lernfähige Automationsprozesse lassen hier eigentlich keine Wünsche mehr offen. Sollten Sie dennoch Anpassungswünsche haben, so zögern Sie nicht mich hierauf anzusprechen. Für die bis dato eingegangenen Tips möchte ich mich an dieser Stelle recht herzlich bedanken.

Für Fragen und Anregungen, stehen ich gerne unter der oben angegebenen Telefonnummer zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen